Welcher Pferde-Futterautomat ist der Richtige?


Auf dem Markt gibt es einige Hersteller von Futterautomaten. Die meisten Automaten können nur ein bis zwei Arten von Kraftfutter füttern und benötigen einen Stromanschluss oder eine sehr starke Batterie.


Wir empfehlen daher den batteriebetriebenen Futterautomaten "Mampf-O-Mat". Auch in Ställen ohne Strom gibt es keine Probleme. Der Automat läuft mit einer normalen 1,5 Volt-Batterie. Die Besonderheit liegt zusätzlich darin, dass neben allen Arten von Kraftfutter auch gleichzeitig Obst, Medikamente (Tabletten, Globuli, Pulver) oder Gemüse, Brotstücke etc. gefüttert werden können. Der so genannte Mampf-O-Mat muss täglich befüllt werden, aber da die meisten Pferdebesitzer sowieso jeden Tag im Stall sind oder Reitbeteiligungen haben, ist dies kein Nachteil. Im Gegenteil, das Futter wird immer frisch zusammengestellt und das Pferd bspw. mit Karotten und Mineralfutter zusätzlich verwöhnt.

Die Fütterung eines Pferdes ist wesentlich für die Gesundheit eines Pferdes verantwortlich. Genauso wichtig wie ein passender Sattel für den empfindlichen Pferderücken ist eine möglichst artgerechte Fütterung für den empfindlichen Pferdemagen. Der Preis für den Mampf-O-Mat liegt bei ca. 499 Euro. Ein guter Sattel kostet mindestens das dreifache, oft sogar noch wesentlich mehr.

Ein Futterautomat begleitet das Pferd ein Leben lang, allein deshalb lohnt sich die Investition bereits.

Kind mit Pferd